Publikationen

Unsere Dampfmaschine
Unsere Handspinngruppe
Gefunden und Gelesen
Publikationen

Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte - Sonderheft 2010

HrTI_1__S1-2010Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte - Sonderheft 2010
Italien in Bildern - Meisterwerke italienischer Architektur- und Landschaftsfotografie 1860- 1890
Rheine 2010                   
Preis 12,90 € (zuzügl. Porto)

Italien - Ziel aller Sehnsüchtigen und Kunstbeflissenen - wird seit Jahrhunderten immer wieder von Reisenden mit unterschiedlichen Zielen und Vorstellungen bereist und neu entdeckt.
Mitte des 19. Jahrhunderts wird Italien von den ersten Fotografen „entdeckt. Die hier erste Ateliers eröffnen und für den Strom der Touristen „fotografische Souvenirs“ in Form von Architekturansichten, Landschaftsaufnahmen und pittoresken Volkstypen bereithalten.
Im jahre 2010 wurde im Textilmuseum aus einer Privatsammlung in einer Art „Giro de Italia“ ein Querschnitt der wichtigsten und bedeutendsten in Italien ansässigen Ateliers präsentiert, alle großen Namen waren vertreten: die Gebrüder Alinari, Giacomo Brodi, James Anderson, Michael Mang, Giogio Sommer, Achille Mauri …
 

Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 3/2010

HrTI_3-2010Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 3/2010
CKT im 3. Jahrhundert
Tradition und Aufbruch im Emsquartier
Rheine 2010                   
Preis 7,50 € (zuzügl. Porto)


Unverhofft, kommt oft! - diese alte Spruchweisheit scheint auch für Jubiläen zu gelten: In diesem Jahr sind es gleich drei Jubiläen, die die Belange des Textilmuseums berühren: 175 Jahre C. Kümpers & Timmerman (CKT), das Gründungsjubiläum der alten Kümpers-Stamm-firma, auf deren Gelände sich das Textilmuseum heute befindet und hier vor fünf Jahren gegründet wurde - damals in der laufenden Euregio-Ausstellung „Sidney Stott - Cotton mills for the Continent", die von Rheine aus angeregt wurde, einem wahrhaft europäischen Thema mit entsprechender internationaler Beteiligung - mit dem unsere kleine Gemeinschaft das Licht der Öffentlichkeit erblickte. Schließlich die ISG-Emsquartier, die hier wiederum im Textilmuseums gegründet wurde, deren Mitgliedschaft für das Textilmuseum - unter all den Kaufleuten - eine Selbstverständlichkeit war - ganz im Sinne des Slogans von Hermann Büscher - „Kaufen, Kultur und Kaffeetrinken". Zumindest das Textilmuseum (als „Gedächtnis der Stadt") hat sich stets auch als kulturelles Schaufenster dieses Emsquartiers verstanden.

Weiterlesen: Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 3/2010

 

Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 2/2009

HrTI_2-2009Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 2/2009
Textilindustrie im Kreis Steinfurt: Neuenkirchen
Vom Packenträger zur Textilindustrie
Rheine 2009                   
Preis 7,50 € (zuzügl. Porto)


Jahrhundertelang waren die Städte und Ortschaften im Kreis Steinfurt schicksalhaft mit dem Textilgewerbe verbunden. Insbesondere die Textilindustrie hat das Stadt- und Ortsbild vieler Städte und Gemeinden nachhaltig durch hoch aufragende Schornsteine, Fabrikgebäude, Arbeitersiedlungen und Villenbauten geprägt. Mancherorts war einst im Kreisgebiet nahezu jeder dritte Arbeitsplatz in der Textilindustrie zu finden. Familien, die seit drei, vier Generationen in der Textilindustrie arbeiteten, sind keine Seltenheit. Tag für Tag, Jahr ein, Jahr aus stand man an der gleichen Maschine, teilte sich mit anderen die Schicht oder wohn-te gar im gleichen Viertel.
Das schafft eine gemeinsame Identität - im Viertel, im Ort oder gar im gesamten Kreisgebiet - eine Identität, der eine besondere Kraft innewohnt, ein verbindendes Band, das zugleich auch für ein starkes Wirgefühl sorgt: Wir Textiler!

Weiterlesen: Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 2/2009

   

Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 1/2007

HrTI_1-2007Hefte für regionale Textil- und Industriegeschichte 1/2007
August Beckering, der malende Weber aus Gellendorf
Louis Ferron; der wiedergefundene Sohn
Rheine 2007                   
Preis 7,50 € (zuzügl. Porto)


Das Thema des ersten Heftes „August Beckering, der malende Weber aus Gellendorf / Louis Perron, der wiedergefundene Sohn", geht konkret und unmittelbar aus der Stottausstellung 2005 hervor und breitet hier die ungewöhnliche und tief bewegende Lebensgeschichte aus “ „...von einem, der auszog, um zu malen und einem, der seinen Vater suchte und darüber das Schreiben begann", - hier dargestellt anhand von Selbstzeugnissen, Bildern und Fotos.
Die Ausstellung selbst, wie auch dieses erste Heft, ist August Beckering (1905-1945) und seinem „wiedergefunden" Sohn, Louis Ferron (1942-2005), gewidmet. An dieser Stelle ist der Familie Beckering, namentlich Frau Maria Schmidt, der jüngsten Schwester des Malers, Frau Lillian Blom-Ferron, Jan Metz, Dr. Bernd Müller, Dr. Marina Henselmans und den vielen Leihgebern zu danken. Realisiert wurde diese Ausstellung mit Hilfe der Stadt Rheine.
Ausdrücklich sind Institutionen und Sponsoren aufgefordert, im Rahmen dieser Heftreihe das Textilmuseum bei seiner wissenschaftlichen Arbeit sowie bei die Drucklegung der einzelnen Beiträge und Arbeitsergebnisse zu unterstützen.
 

Cotton Mills for the Continent

StottkatalogArnold Lassotta, Andreas Oehlke, Siebe Rossel, Hermann Josef Stenkamp, Ronald Stenvert
Cotton Mills for the Continent
Sidney Stott und der englische Spinnereibau
lieferbar, erschienen am 23.06.05
144 Seiten, zahlr. Abb., 14,90 €
ISBN: 978-3-89861-458-0
Nur noch über den Verlag erhältlich!

Sidney Stott, vor 100 Jahren einer der gefragtesten englischen Industriearchitekten, hat mit seinen Spinnereibauten auch das Erscheinungsbild zahlreicher Städte im Westmünsterland und der niederländischen Region Twente geprägt. In den Boomjahren der Baumwollindustrie zwischen 1882 und dem Ersten Weltkrieg war der Engländer der „Hausarchitekt“ der Textilunternehmer in der deutsch-niederländischen Grenzregion, wo er allein 17 Spinnereien errichtete. Das internationale Ausstellungsprojekt mit Stationen und Rheine, Bocholt und Enschede stellt erstmals Leben und Werk Sidney Stotts in einem größeren Zusammenhang vor.

Weiterlesen: Cotton Mills for the Continent

   


Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum